Modellprojekt SPORT - was bedeutet das?

Aktuelle Trainingszeiten

Legende:
= Vertretung  = Vertretungssuche  = Fällt aus  = Anmeldung  = Rücksprache  = Outdoor  O/A  = Anmeldung + Outdoor  = Zoom Video
30.04.2021

Update 10.05.

Unser aktuelles Update nach der ersten Woche findet ihr hier: https://kmtv.de/de/node/20128

Update 30.04. 

Am Montag, dem 03. Mai geht es los mit unserem vierwöchigen “Modellprojekt SPORT” am Standort Falckenstein (immer unter Vorbehalt der lokalen Inzidenzwerte). Unter Beobachtung der Wissenschaft werden wir dort mehr Trainingsmöglichkeiten anbieten können als aktuell von der Landesverordnung erlaubt – davon profitieren Fitnessmitglieder, Kursbesucher*innen, Kinder & Jugendliche. Wir werden die Fitnessfläche für 10 Personen von 08:30 Uhr bis 21:00 Uhr durchgängig öffnen, dazu bieten wir 30 Indoorkurse und 10 Outdoorkurse an. 

Damit dieses Modellprojekt im Monat Mai für alle funktioniert, gelten folgende Regeln: 

  • Alle Sportler*innen müssen sich vorab in unserem digitalen Buchungssystem “Yolawo” eingebucht und die Teilnahmebedingungen bestätigt haben. 
  • Jede eingebuchte Person muss beim Eintritt in das Gebäude (!) einen negativen Test vorweisen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. 
  • Alle Personen im Gebäude werden mit einem “Tracker” ausgestattet, um für die wissenschaftliche Auswertung ihre Bewegungen aufzuzeichnen (bekannt als “Corona-Warn-Band") Hinweis: Dieses System wird voraussichtlich spätestens ab 10. Mai starten. 

Wie & wo kann ich mich testen lassen? 

In Kiel befinden sich eine wachsende Anzahl von Teststationen. Direkt in der Umgebung des Standortes mindestens drei (Link zu Teststationen). So haben wir uns auch für das Modellprojekt beworben. Inzwischen können wir ein besonderes “Bonbon” vorstellen: Die Firma T&T Medic aus Heikendorf bietet Montag bis Freitag von 08:00 – 19:00 Uhr eine Teststation bei uns im Gebäude (Nachbareingang) an. NEU: Ab dem Pfingstwochenende (inkl.!) ist die Station auch am Wochenende von 10:00 - 16:00 Uhr besetzt.

Weitere Infos zur Teststation am KMTV findet ihr unter www.teststation-falckenstein.de  
Wenn ihr euch bereits vorab die dort angegebene App herunterladet und euch anmeldet, geht es mit dem Testen noch schneller. 

Bitte beachten: Der Test geht schnell, die Auswertung dauert jedoch ca. 15 Minuten. Plant also ausreichend Zeit ein, damit sie nicht von eurer Trainingszeit abgeht, denn mit einem noch zu erwartenden Testergebnis können wir euch nicht ins Gebäude hineinlassen. Die Tests sind dann ebenfalls für 24 Stunden gültig. Um Zeitersparnis vor Ort zu haben, kann der Test auch am Vortag gemacht werden. Wichtig ist die Gültigkeit von 24 Stunden! 

Wann endet das “Modellprojekt SPORT”? 

Das Projekt ist auf vier Wochen ausgelegt, danach werden die Ergebnisse wissenschaftlich ausgewertet und der Politik & Verwaltung zur Information und Entscheidung über weitere Lockerungen vorgelegt. Es pausiert / endet außer der Reihe, wenn die Inzidenz in Kiel an drei aufeinander folgenden Tagen über einen Wert von 100 steigt. 

Warum nehmt ihr am “Modellprojekt SPORT” teil? 

Wir wollen mit der Teilnahme an diesem Projekt aufzeigen, dass der organisierte Sport mit Hygienekonzepten und Abstandsregelungen kein Pandemietreiber ist, sondern im Gegenteil die Gesundheit der Menschen stärkt. Doch Politik & Verwaltung benötigen für ihre Entscheidungen verlässliche, wissenschaftlich erhobene Daten. Daher haben wir uns auf Anfrage der Stadt Kiel für das Projekt beworben. Wir wollen, dass mehr Menschen Zugang zu Sport bekommen und mit der Teilnahme am Modellprojekt können wir unseren Mitgliedern erheblich mehr anbieten als die aktuelle Landesverordnung zulässt. Die Gesundheit aller Menschen steht für uns dabei im Vordergrund. Nach Abschluss dieser vierwöchigen Testphase geben wir der Politik & Verwaltung hoffentlich Erkenntnisse mit, die dazu führen, dass Sport später in einem freieren Rahmen stattfinden kann. Als einer der ältesten und größten Sportvereine Schleswig-Holsteins sehen wir uns in der Pflicht, hier Pionierarbeit zu leisten. Gemeinsam für alle. 

Update 16.04.

KMTV ist eines von sieben “Modellprojekten SPORT” des Landes Schleswig-Holstein - was bedeutet das für die Mitglieder?

Die aktuelle Landesverordnung schränkt die Bürger*innen und Vereine bei der Ausübung von Sport stark ein. Derzeit finden auch im KMTV nur eingeschränkt Sportangebote drinnen, draußen und online statt – der persönliche Kontakt ist dabei auf ein Minimum beschränkt und an streng einzuhaltende Hygienekonzepte gebunden. Damit wir euch - zumindest im Rahmen des Erlaubten - möglichst viele Gelegenheiten zur sportlichen Betätigung anbieten können. 

Warum wir uns für das “Modellprojekt” beworben haben 

Der KMTV ist sich bewusst, als Modellprojekt SPORT eine große Verantwortung auf sich zu nehmen. Durch die Infrastruktur des Vereins und die mögliche Konzeptionierung in mehreren Phasen, kann der KMTV intelligent und modellhaft das Sporttreiben mit Auflagen in pandemischen Zeiten umsetzen und so zu einer Blaupause für viele Sportarten und/oder Vereine werden. Denn verschiedene Daten belegen, dass vorerkrankte Personen, sowie Personen mit einer schlechteren Konstitution anfälliger für schwere Corona Verläufe sind. Gerade für Personen mit einer schlechten körperlichen Konstitution scheint es von hoher Relevanz, die körperliche Leistungsfähigkeit stabil zu halten. 

Die Zusage ist da – und jetzt? 

Offiziell dürften wir bereits ab dem 19. April loslegen. Jedoch haben wir ein sehr umfassendes Projekt mit Hygienekonzept/Wegeleitsysteme/Sportstundenplanungen mit Zeitversatz und natürlich einer wissenschaftlichen Begleitung geplant. Außerdem müssen wir auch noch schauen, wie wir all unsere Pläne und Ideen finanziell stemmen können. Diese Umstände führen auch dazu, dass wir immer wieder bewerten werden, ob wir das Projekt im Sinne des Sports und euch Mitgliedern umsetzen können. Deshalb haben wir uns entschieden, die Umsetzung des Modellprojekts SPORT erst frühestens (!) ab Montag, dem 3. Mai zu beginnen.  

Was beinhaltet das Modellprojekt eigentlich? 

Unser Plan ist, Sport mit einer größeren Teilnehmer*innenanzahl zu ermöglichen - natürlich immer ausgerichtet an den Inzidenzwerten der Stadt Kiel. In der ersten Phase haben wir uns dafür den Standort Falckenstein vorgenommen. Unser Sportzentrum bietet dort drei Räume (100, 100, 178m² + 800m² Fläche + 100m² Außenfläche) und eigenes hauptamtliches Personal für die Sicherung des Projektes. Es besteht die Möglichkeit, sich an vier Teststationen im Umkreis von 3-5 km vom Standort entfernt testen zu lassen. Zutritt zu dem Sportzentrum haben dann nur Mitglieder des Vereins, die eine gültigen negativen Test/gültiges Zertifikat vorweisen können, sich zum Sport über das KMTV-Online-Buchungstool angemeldet und eine Bestätigung erhalten haben. Am Standort FLK könnte so mit Teilnahme an dem Modellprojekt SPORT, eine Auslastung Sportzentrums von max. ca. 20% erreicht werden. Fitnessfläche und Kursräume zusammengerechnet (!) könnten 44 Sportler*innen und Trainer*innen plus vier Empfangs- und Büromitarbeiter*innen zeitgleich vor Ort sein. Hinzu können 22 Sportler*innen plus max. zwei Trainer*innen auf der Außenfläche sein. Wichtig ist, dass max. 10 Personen plus Trainer*in pro Raum zugelassen sind. Durch zeitlichen Versatz in der Sportstundenplanung werden Begegnungen mit anderen Sporttreibenden ausgeschlossen. 

In Absprache mit der Stadt Kiel wird die wissenschaftliche Begleitung und Evaluierung von PD Dr. Thorsten Schmidt (Leiter Supportivangebote Sport- und Bewegungstherapie UCCSH | Universitäres Cancer Center Schleswig-Holstein, Campus Kiel) erfolgen. Begleitet wird das Projekt auch durch einen Hygiene-Experten.

Was bedeutet das für unsere Mitglieder? 

Wichtig: All dies gilt zunächst nur für den Standort Falckenstein. An den Standorten Mitte (Ringstrasse) und Schrevenpark (Jahnstrasse) werden wir weiter im Rahmen der aktuellen Landesverordnung Sport anbieten – drinnen & draußen. Bitte beachtet dabei unser schon seit Wochen stetig wachsendes Outdoor-Sportangebot, zum Beispiel im Garten von SCH, auf dem Professor-Peters-Platz oder auf dem Parkplatz in Mitte. Dazu erhalten wir natürlich auch unser Online-Sportangebot weiterhin aufrecht. 

Gebt uns also bitte die Zeit, das Konzept sicher umzusetzen. Wir werden euch auch weiterhin über alle Schritte auf der KMTV-Website und auf unseren Social Media-Kanälen auf dem Laufenden halten.