Corona Beitragsupdate 01.12.2020

Aktuelle Trainingszeiten

Legende:
= Vertretung  = Vertretungssuche  = Fällt aus  = Anmeldung  = Rücksprache  = Outdoor  O/A  = Anmeldung + Outdoor  = Zoom Video
04.12.2020

Liebe Mitglieder,

wir verstehen es sehr, dass es in der jetzigen Zeit für den ein oder anderen schwierig ist die Mitgliedsbeiträge des Vereins zu zahlen.

Sei es durch Jobverlust oder durch Kurzarbeit oder auch einfach, dass man keine Leistung – sprich ein Sportangebot - erhält.

Für diejenigen mit finanziellen Einbußen haben wir den „Corona-Übergangstarif“ kreiert. Ihr könnt für das gesamte erste Quartal 2021 unentgeltlich den Wechsel in einen niedrigeren Tarif beantragen. Bitte sendet uns die entsprechenden Formulare ausgefüllt zu. Eine kleine weitere Bitte haben wir noch. Wir benötigen diesbezüglich einen kleinen Nachweis der finanziellen Einbußen. Das soll keine Hürde und kein Stolperstein sein. Wir benötigen dieses für unsere Nachweis- und Belegpflicht als gemeinnütziger Verein.

Für diejenigen, die keine finanziellen Einbußen haben, wollen wir trotzdem in unseren vereins- und steuerrechtlichen Rahmen etwas tun. Wir wissen, dass wir damit nicht alle Mitglieder glücklich machen. Hoffen aber, dass es der ein oder andere nutzt.  Konkret bedeutet das, dass ihr Euch im Monat Januar 2021 auf den Bronze-Tarif des Vereins stufen lassen könnt. Füllt bitte den Änderungsbeitrag aus und sendet ihn uns.

 

Wieso gelten die Maßnahmen erst 2021? Ich kann jetzt keinen Sport treiben!

Bei uns werden die Vereinsbeiträge zu 95% quartalsweise eingezogen. Sprich im Oktober 2020 ist der Beitragseinzug erfolgt. Die Schließung erfolgte im November 2021. Dazu muss man wissen, dass Mitglieder- und Abteilungsbeiträge nicht erstattet werden dürfen, da hier gegen das Mittelverwendungsgebot des § 55 Nr. 1 AO verstoßen würde. Mittel des Vereins sind für satzungsmäßige Zwecke zu verwenden. Die Rückzahlung von Beiträgen kann die Gemeinnützigkeit des Vereins gefährden.

Dafür haben wir die Möglichkeit nun schaffen können, gemäß der Satzung die monatliche Zahlungsweise flächendeckend im Verein einzuführen. Nutzt bitte gerne diese Möglichkeit. Setzt das Kreuz dahingehend auf dem Änderungsantrag.

Warum darf der Verein Beiträge erheben ohne Sportangebot?

Durch die Zahlung der Mitgliederbeiträge wird das Eigenleben des Vereins in finanzieller Form erst ermöglicht und damit dem Satzungszweck (Förderung des Sports) entsprechend Rechnung getragen. Folglich darf der Mitgliederbeitrag auch steuerrechtlich nicht auf freiwilliger oder vertraglicher Grundlage beruhen, er ist vielmehr in der Satzung bestimmt. Der Mitgliedsbeitrag ist der „Beitrag für die Mitgliedschaft“. Als Mitglied ist man kein Kunde, sondern Teil des Vereins. Die meisten Kosten des Vereins laufen weiter und man hat als Mitglied eine Verantwortung gegenüber dem Verein. Der Beitrag stellt nach den vereinsrechtlichen Grundsätzen kein Entgelt dar, sondern dient dem Verein dazu, seinen Zweck zu verwirklichen. Mit den Kosten für ein Flug- oder Konzertticket lässt sich der Mitgliedsbeitrag daher nicht vergleichen. Der Beitrag fällt nicht unter das Prinzip Leistung – Gegenleistung, wie es bei kommerziellen Anbietern oder dem Kauf von Waren und Dienstleistungen der Fall ist. Die Mitgliedsbeiträge sind die entscheidende finanzielle Säule für das Funktionieren der Vereinsgemeinschaft.

Unser Bronzetarif ist der Basisbeitrag des Vereins. Wenn dieser nicht erhoben wird, können die laufenden Kosten des Vereins (u.a. Mietkosten für zwei Vereinssportzentren, Gehälter der Angestellten, Nebenkosten, Kapitaldienste etc.) nicht mehr bedient werden. Ein Verein darf nur in einem geringen Umfang wirtschaftlich tätig sein. D.h., Mitgliedsbeiträge decken den Ausgaben des Vereins und nicht der Gewinnmaximierung oder Bereicherung. Kinder- und Jugendsport wird häufig von anderen Bereichen subventioniert, damit wir so vielen Kinder und Jugendlichen wie möglich Sport im Verein ermöglichen können.

Dies alles klingt sehr kompliziert und ist auch ein sehr komplexes Thema. Wir hoffen aber, dass wir ein wenig zum Verständnis beitragen können. Wie oben bereits beschrieben wollen wir keine Steine o.ä. in den Weg legen. Wir dürfen und können uns aber nur so weit dehnen, wie es der Gesetzgeber zulässt und wie der Verein es finanziell vertragen kann. Denn sonst wird Sport im ältesten Sportverein Schleswig-Holsteins vielleicht irgendwann nicht mehr möglich sein.

Wir danken Euch sehr für Euer Verständnis!

Und bleibt vor allem gesund, sportlich, motiviert und Eurem KMTV treu!

Euer KMTV-Team

Hier geht´s zu den Formularen