Walking Fußball

Aktuelle Trainingszeiten

09:00 Uhr
IRON SYSTEM® A Ausfall SH2
09:30 Uhr
10:15 Uhr
Antara A MIT
Pilates A Ausfall SH2
10:45 Uhr
11:30 Uhr
Yoga A Vertretung SH2
12:00 Uhr
15:00 Uhr
16:30 Uhr
17:15 Uhr
Thai Kick Boxen O/A Vertretungssuche FLK
17:45 Uhr
Iron SYSTEM® A Vertretung MIT
Zumba A FLK
18:00 Uhr
Step 2 A SPS
18:15 Uhr
18:30 Uhr
RückenFit O/A Vertretung FLK
19:00 Uhr
19:30 Uhr
Brustkrebssport A Vertretungssuche FLK
Legende:
= Vertretung  = Vertretungssuche  = Fällt aus  = Anmeldung  = Rücksprache  = Outdoor  O/A  = Anmeldung + Outdoor  = Zoom Video

Unser neues inklusives Sportangebot!

Fußball im Schritt-Tempo. Rennen ist absolut verboten. Die Spieler gehen im Schritttempo auf das Tor zu, ein Schuss, der Ball ist drin. Gehen? Hört sich zunächst falsch an, ist beim „Walking Football“ aber gewollt. Wie bei der olympischen Disziplin „Gehen“ muss ein Fuß immer den Boden berühren.

Der soziale Aspekt steht hier im Vordergrund - da nicht gerannt werden darf, ist Walking Football sehr passlastig.

Hier einmal kurz die Regeln:
Rennen ist untersagt, deshalb muss ein Fuß immer am Boden bleiben. Der Ball darf nicht über Hüfthöhe gespielt werden, und gekickt wird im Modus sechs gegen sechs. Zudem ist die Abseitsregel aufgehoben. Eine festgelegte Zeit gibt es zwar nicht, gängig sind aber vier Mal zehn Minuten. Gespielt wird ohne Körperkontakt. Statt den Ball einzuwerfen wird er geschossen. Offizielle Richtlinien bestehen in Deutschland noch nicht. Die Regeln sind vor allem aus dem englischen Regelwerk übernommen. Nur der Torwart, den es bei den Briten gibt, fehlt in Deutschland.

Dieses Angebot richtet sich auch an Personen mit besonderen Bedürfnissen und ist für Jedermann nutzbar. Momentan spielen beim KMTV Menschen zwischen 40 Jahren bis Ende 70 Jahren Walking Fußball. Wir freuen uns aber auch über jedes weitere jüngere Mitglied.

Mitbringen solltest Du normale Hallensportschuhe, normale Sportbekleidung, etwas zu trinken und vor allem gute Laune und die Lust am gemeinsamen Sport!

Wir freuen uns auf Dich!

 

Foto: www.freepik.com/free-photo/football-player-relaxing-shoe-view_1188480.htm

 

Unser Thema Inklusion:
Inklusion baut auf der Integration auf und sagt, dass jeder Mensch ganz natürlich dazu gehört, egal wie er aussieht, oder welche Sprache er spricht, oder ob er eine Behinderung hat oder nicht. Der Mensch steht im Mittelpunkt und soll so akzeptiert werden, wie er ist. Daher ist der Unterschied zur Integration, die Rahmenbedingungen eines bestehenden Systems an den einzelnen Menschen sich anpassen und sich nicht der Einzelne an das System ausrichtet.

Dieser Kurs ist geeignet für Menschen mit folgenden Einschränkungen:

 

  • Hörminderung
  • Funktionseinschränkungen von Gliedmaßen
  • cerebrale Störungen
  • organische Störungen
  • Sprach- oder Sprechstörungen
  • Suchtkrankheiten